MSR Electronic

Leckage Überwachung bei Kältemitteln

PolyGard NH3- / Freon- / CO2 - Sensoren werden zur Leckage Überwachung von Kälteanlagen eingesetzt und von MSR-Electronic zur kommenden drinktec in München präsentiert.

Steuerungstechnik

Kältemittel können hochgiftig und umweltschädlich sein - ein unerwünschter Austritt des Kältemittels ist deshalb strikt zu vermeiden. Die MSR-Transmitter dienen dabei zur kontinuierlichen Erfassung des Gasaustrittes. In Verbindung mit den MSR-Controllern und den Warneinrichtungen wird in erster Linie der Mensch, aber auch die Kälteanlage, geschützt. Ob in Supermärkten, bei Klimaanlagen, in Brauereien oder Winzereien – selbst kleinste Lecks werden sofort erkannt, lokalisiert und gemeldet. Die speziell auf die verschiedenen Kältemittel optimierten Sensoren arbeiten sehr selektiv im Gefahrenbereich. Alle Produkte von MSR-Electronic richten sich nach den gängigen Vorschriften der EU-Zertifizierungen.

Viele Lösungen zur Kältemittel-Detektion

Perfekt aufeinander abgestimmte Sensoren, Controller und Warnmittel lassen sich vielfältig zu Überwachungs- und Warnsystemen kombinieren und gewährleisten so optimalen Schutz für Mensch und Maschine in kritischen Situationen in geschlossenen Räumen. Das bayerische Unternehmen MSR Electronic mit Hauptsitz in Pocking ist darauf spezialisiert.

Individuell konfigurierbar und flexibel integrierbar kommen Lösungen von MSR Electronic weltweit in einer Vielzahl von Applikationen zum Einsatz.

drinktec 2013 in München

MSR Electronic stellt vom 16. bis 20. September auf der drinktec, der Weltleitmesse für die Getränkeindustrie in München, aus. Dort kann man sich Sie sich von der Funktionsweise und Qualität der Produkte gleich überzeugen.

Bild: MSR/drinktec
Auf der Weltleitmesse für die

Getränkeindustrie, der drinktec (16.-20.9. in München),

präsentiert MSR Electronic Lösungen

zur Kältemittel-Überwachung.