HOLTER UND DAIKIN

Kooperation ausgeweitet

Die beiden Unternehmen Daikin und Holter haben ein umfassendes Gesamtpaket für Heizung und Klimatisierung geschnürt.

Unternehmen

Kooperation ausgebaut: (v. l.) Ing. Klaus Koller,

Alexander Springler (beide Daikin) und

Gerald Nöbauer (Holter) auf der

Energiesparmesse in Wels.

Bild: Holter

Das außergewöhnlich warme vergangene Jahr 2015 macht besonders deutlich, dass in Sachen Wohnkomfort nicht nur das Thema Heizung eine Rolle spielt, sondern auch in unseren Breiten immer mehr das Thema Klimatisierung und Kühlung, aber auch die Entfeuchtung, als wesentlicher Teil eines perfekten Raumklimas in den Vordergrund rückt.

Holter und Daikin haben ihre im Bereich Wärmepumpen vor rund einem Jahr gestartete Zusammenarbeit weiter ausgebaut und ihre jeweiligen Kompetenzen perfekt miteinander kombiniert. Ergebnis ist ein Gesamtpaket aus hocheffizienten, umweltfreundlichen Klimageräten und umfassenden Serviceleistungen, das besonders den Installateuren zugute kommt.

„Durch unsere Kooperation mit Daikin können wir Kunden Lösungen für Heizung und Klimatisierung anbieten, die nicht nur auf einem vielfältigen Produktsortiment beruhen, sondern auch auf unserem bewährten Service- und Kundendienst sowie unserer Unterstützung bei Inbetriebnahmen“, erklärt Gerald Nöbauer, Leiter des Geschäftsbereiches Technik bei Holter.

Besonders geeignet sind diese Lösungen für Ein- und Zweifamilienhäuser oder Geschäftslokale in ähnlicher Größenordnung. Erfordert ein Projekt eine genaue Auslegung/Berechnung der Klimaanlage, so können die Fachexperten des Holter-eigenen HKLS-Ingenieurbüros auch mit Kühllastberechnung und Klimaanlagen-Dimensionierungen zusätzliche Unterstützung anbieten.

„Die Installateure genießen das Vertrauen der Konsumenten. Wir bieten ihnen mit diesem Gesamtpaket ein schlagkräftiges Instrument, um dieses wachsende Geschäftsfeld sowohl bei Neuausstattungen als auch bei Sanierungen bestehender Systeme erfolgreich zu erschließen“, ist man bei Holter und Daikin überzeugt.