Firmenporträt Vogel&Noot / Pink

Kombinierte Multi-Systemlösungen

Die Zukunft der Wärmeabgabe liegt im Tieftemperatur-Bereich. Daher bietet Vogel&Noot Systemlösungen aus Floortec-Flächenheizungen und tieftemperaturtauglichen Heizkörpern. Nur so lassen sich Effizienzanforderungen mit höheren Behaglichkeitsbedürfnissen vereinbaren.

Unternehmen

Vogel&Noot hat sich auf in sich abgestimmte Gesamtlösungen spezialisiert, die optimal mit Wärmepumpen und erneuerbaren Energiequellen kompatibel sind. Während die Floortec-Fußbodenheizungssysteme für effiziente und großflächige Wärmeabgabe sorgen, ergänzen Innovationen wie der ULOW-E2-Tieftemperatur-Heizkörper oder der neue Gebläsekonvektor iVector das Angebot.

Verlässlicher Partner in ganz Europa

Vogel&Noot gehört zum weltumspannenden Unternehmen Rettig ICC, das im Besitz der aus Finnland stammenden Rettig-Dynastie ist. Seit über achtzig Jahren ist die Marke Vogel&Noot am deutschsprachigen Markt und in den letzten Jahrzehnten auch in Gesamteuropa präsent. In dieser Zeit hat sich Vogel&Noot einen sehr guten Namen gemacht: mit hochwertigen Heizkörpern und Flächenheizungssystemen „Made in Austria and Germany“, aber auch mit Spitzenservice.

Vogel&Noot arbeitet seit vielen Jahren mit den wichtigsten Großhandelspartnern in führenden europäischen Ländern erfolgreich zusammen. Aus dem Kernsortiment Flachheizkörper, Sonderheizkörper und Fußbodenheizung werden über 1.000 Fachgroßhändler mit Lager in ganz Europa versorgt.

© Vogel&Noot

Firmenvorstellung Pink GmbH

Hubert Pink wagte im April 1989 den Weg in Selbständigkeit und gründete die heute Pink GmbH in den Kellerräumen des eigenen Hauses als 1-Mann Betrieb. In der 1992 neu errichteten Fertigungshalle in Mürzzuschlag wurden neben dem Bau von Warmwasserspeichern, Pufferspeichern und sonstige Behälter aus Stahl und Edelstahl auch Bäckereianlagen montiert.

Pink GmbH Energie- und Speichertechnik © Pink GmbH
Pink GmbH Energie- und Speichertechnik

Aufgrund der guten Auftragslage in beiden Geschäftsbereichen wurde 1996 jeweils eine eigene Firma gegründet. Die Behältertechnik siedelte gleichzeitig ins neu erworbene Firmengelände in der Bahnhofstraße 22 in Langenwang.

Die Pink GmbH hat seine Kompetenz als blechverarbeitender und zertifizierter Schweißbetrieb nach HPO in Verbindung DIN EN 729-3 bzw. O-NORM M7812-1 mit bestens ausgebildeten Schweißern weiter gefestigt.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bereich der Solartechnik durch den Bau von Solarenergiespeichern wurde die Produktpalette im Jahr 2004 auf sämtliche Solarkomponenten ausgeweitet, um komplette thermische Solarsysteme anbieten zu können.

Basierend auf den Kompetenzen aus dem Bereich des Behälter- und Apparatebaus wurde 2005 die Entwicklung einer Wasser/Ammoniak-Absorptionskältemaschine in Angriff genommen. Bereits 2007 durften wir mit dieser Entwicklung den Gesamtsieg des "Energy Globe Styria Award" in Empfang nehmen.

Seit dem Jahr 2008 lenkt DI(FH) Werner Pink die Geschicke der Pink GmbH. Im gleichen Jahr wurde die Produktionsfläche durch einen Hallenzubau wesentlich erweitert.

DI(FH) Werner Pink Bild: Pink GmbH

Neben der Stärkung der eigenen Produktion im Bereich der Speichertechnik und dem Bau von Absorptionskältemaschinen wird das Produkt- und Dienstleistungsportfolio in Hinblick auf eine schonende Nutzung unserer Ressourcen auch in Zukunft laufend ergänzt.

Um für die wesentlichen Fragestellungen der Zukunft gerüstet zu sein, ist die Firma Pink laufend in nationalen und internationalen Forschungsprojekten eingebunden.

© Pink GmbH