Weiss Technik

Klimaprüfanlage für einfache Anforderungen

Der ClimeEvent M hält Temperatur und Luftfeuchtigkeit konstant, ist einfach zu installieren und kommt mit wenig Stellfläche aus.

Weiss Technik Klimaprüfanlage Klima- Kältetechnik

Die zwei Komponenten der ClimeEvent M-Anlage von Weiss Technik: 
mobiles Klimaaggregat (links) und die in Größen von 6 bis 50 m³ lieferbare Prüfzelle (rechts dahinter).

Mit dem ClimeEvent M bietet Weiss Technik eine Klimaprüfanlage für Temperatur und Luftfeuchtigkeit an. Sie hält die Temperatur von -10 °C bis 60 °C und die Feuchte von 30 Prozent bis 95 Prozent relativer Feuchtigkeit gleichmäßig ein. Der ClimeEvent M besteht aus einer 6 bis 50 m3 großen Prüfkammer und mindestens einer mobilen Klimatisierungseinheit. Die Anlage bietet sich für Anwendungen ohne komplexe Steuerung der Klimaparameter an. Dazu zählen zum Beispiel das Lagern von Material unter stabilen Bedingungen sowie Klimatests mit einfacheren Anforderungen an die Temperaturführung.

Einfache Montage

Durch ihre einfache Technik mit Standardkomponenten ist die Klimaprüfanlage ClimeEvent M kostengünstig und schnell verfügbar. Auch die Montage soll leicht von der Hand gehen, da sie aufgrund ihrer kompakten Bauweise in jeden Personenaufzug passt und ohne Umbauten direkt im Raum aufgestellt werden kann. Die Stromversorgung erfolgt über einen 230-V-Netzanschluss. 

Variable Konfiguration

Trotz der einfachen Bauweise lässt sich der ClimeEvent M variabel konfigurieren. Da die Prüfzelle und das Temperier- und Feuchteaggregat getrennte Einheiten sind, kann ein Aggregat mehrere Prüfzellen betreiben. Andererseits können mehrere Klimaaggregate auch zusammen eine Prüfzelle betreiben. Dadurch lässt sich die Kälte-, Heiz- und Befeuchtungsleistung steigern. Zudem gewährleistet der Betrieb mit mehreren Klimaaggregaten durch Redundanz eine erhöhte Betriebssicherheit.