ÖSTERREICH

Grünbuch für integrierte Energie- und Klimastrategie ist online

Das Wirtschafts-, Umwelt-, Sozial- und Verkehrs-Ministerium haben ein „Grünbuch für integrierte Energie- und Klimastrategie“ vorgestellt. Es ist der Startschuss für die Einbindung aller Stakeholder für eine neue integrierte Energie- und Klimastrategie Österreichs.

Unternehmen

Das Grünbuch soll die Grundlage für eine informierte und

faktenbasierte Diskussion über eine integrierte

Energie-und Klimastrategie Österreichs

schaffen und findet sich als PDF auf den

Minsterien-Websites zum Runterladen.

Bild: BMWFM

Bei der Klimakonferenz in Paris haben sich erstmals 195 Staaten auf ein ambitioniertes Klimaabkommen geeinigt. Dazu gehört die Reduktion der CO2-Emissionen wie auch der Ausbau erneuerbarer Energien und das Ziel, die globale Erwärmung langfristig auf unter zwei Grad zu begrenzen.

„Österreich wird seinen Beitrag leisten und erarbeitet daher eine integrierte Energie- und Klimastrategie. Dabei geht es nicht nur um die politischen Weichenstellungen, sondern auch um die breite Einbindung aller Stakeholder. Wir wollen aus Betroffenen Beteiligte machen“, sagen Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner, Umweltminister Andrä Rupprechter, Verkehrsminister Jörg Leichtfried und Sozialminister Alois Stöger.

Als ersten Schritt haben Wirtschaftsministerium und Umweltministerium in Zusammenarbeit mit dem Sozial- und Verkehrsministerium wie auch Experten ein „Grünbuch für integrierte Energie- und Klimastrategie“ erarbeitet, das am 7. Juni 2016 auf den Ministeriums-Webseiten online ging. Das Papier ist der Startschuss für einen umfassenden Beteiligungsprozess. Es beinhaltet einen Fragenkatalog, den alle Interessierten ab Juli beantworten und somit ihre Meinung einbringen können.

„Da bis 2030 und aufgrund der langfristigen Perspektive bis 2050 grundlegende Weichenstellungen notwendig sind, braucht es einen breiten Dialog. Das Grünbuch schafft die Grundlage für eine faktenbasierte Debatte über die neue Energie- und Klimastrategie. Wir wollen ein sicheres, nachhaltiges und leistbares Energiesystem für eine klimafreundliche Zukunft“, betonen die Minister.

Das Grünbuch analysiert die bestehende Situation in Bezug auf CO2-Emissionen, Energieverbrauch und Energieaufbringung in Österreich und vergleicht existierende Szenarien für die zukünftige Entwicklung. Dabei werden die wichtigsten Sektoren betrachtet und relevante Fragestellungen aufgeworfen. Es richtet sich an alle, sowohl an die interessierte Öffentlichkeit als auch an Expertinnen und Experten auf allen Ebenen.

Hier geht´s zum PDF des Grünbuchs.