Wilo

Green Innovation Award 2013 für Wilo-Yonos Pico

Die Wilo-Yonos Pico steht für hochwertige Qualität – dies zeigt sich darin, dass sie seither für mehrere Auszeichnungen nominiert wurde. Aktuell wurde die Wilo-Yonos Pico als Gewinner des „Green Innovation Award 2013“ gekürt.

Unternehmen

Die Wilo-Yonos Pico hat sich gegen fünf Konkurrenzprodukte, die in der engeren Auswahl für den Award waren, durchgesetzt. Grundgedanke des Preises ist es, die Vorzüge erneuerbarer Energien und die Energieeinsparmöglichkeiten beim Einsatz im Wohnungsbau und in gewerblichen Bauprojekten hervorzuheben.

„Wir freuen uns, dass die Qualität der Wilo-Yonos Pico auf diese Weise unterstrichen wurde“, so Gary Mannus, Managing Director von Wilo UK. Die Einführung der Wilo-Yonos Pico, als Bestandteil des Wilo Portfolios kleiner hocheffizienter Heizungspumpen, verlief sehr erfolgreich. Der große Erfolg begründet sich vor allem in der immensen Energie- und Kosteneinsparung: Hausbesitzer, die die Hocheffizienzpumpe installiert haben, sparen bis zu 90 % Strom und damit bis zu 150 Euro gegenüber einer Standardpumpe.

Übergabe des „Green Innovation Award 2013” im Ricoh Stadium in Coventry, Großbritannien (von links nach rechts): Sponsor Kelvin Stevens, Geschäftsführer von Adey Professional Heating Solutions, Martyn Andreoli, Leiter Residential Services bei Wilo UK und Moderator der Veranstaltung Nick Hewer, Star der UK-Sendungen „The Apprentice” und „Countdown”. © Wilo
Übergabe des „Green Innovation Award 2013” im Ricoh Stadium in Coventry, Großbritannien (von links nach rechts): Sponsor Kelvin Stevens, Geschäftsführer von Adey Professional Heating Solutions, Martyn Andreoli, Leiter Residential Services bei Wilo UK und Moderator der Veranstaltung Nick Hewer, Star der UK-Sendungen „The Apprentice” und „Countdown”.

Mit einer Leistungsaufnahme von nur vier Watt und einem elektronisch geregelten Motor passt die Wilo-Yonos Pico ihre Drehzahl dem Bedarf an und verschwendet so keine Energie. Das zeigt auch der seit Anfang 2013 gültige Energie-Effizienz-Index (EEI). Dieser darf für Heizungspumpen nach EU-Vorgaben höchstens einen Wert von 0,27 betragen. Die Wilo-Yonos Pico unterbietet diesen Wert mit einem EEI von unter 0,20 deutlich und erfüllt damit bereits heute die Anforderungen für 2015.

Die Wilo-Yonos Pico hat eine minimale Leistungsaufnahme von nur vier Watt. Der elektronisch geregelte Motor passt die Drehzahl dem Bedarf an sorgt dafür, dass keine Energie verschwendet wird. © Wilo
Die Wilo-Yonos Pico hat eine minimale Leistungsaufnahme von nur vier Watt. Der elektronisch geregelte Motor passt die Drehzahl dem Bedarf an sorgt dafür, dass keine Energie verschwendet wird.