VIEGA SEMINARE 2017

Fachwissen macht sicher – von der Planung und Installation über die Abnahme bis zum Betrieb

Um die Herausforderungen, denen die heimische SHK-Branche von der Planung und Installation über die Abnahme bis zum Betrieb gegenübersteht, sicher zu beherrschen, ist Fachwissen gefragt. Das bietet Viega mit einem darauf zugeschnittenen Seminarprogramm für 2017.

Unternehmen
Die Viega Seminar-Broschüre enthält

Details zu den Fachschulungen für die SHK-Branche

und steht als Download (www.viega.at/Seminare) bereit.

Hier kann man sich auch online anmelden.

Bild: Viega

Viega bietet in Seewalchen (Oberösterreich) eine Reihe wichtiger Seminare für Planer und Installateure bzw. die Akteure am heimischen SHK-Markt.

Neuerung: Technische Richtlinien Erdgas Kunden

Seit dem 1. August 2016 sind bei Gas-Installationen neue Richtlinien zu beachten. Dazu zählt die ÖVGW G K21 für Leitungsanlagen oder der Richtlinienteil G K61 zur Rohrdimensionierung. Theoretische Grundlagen und praktische Lösungen für die Umsetzung stellt Viega dazu im neuen Seminar vor.

Herausforderung: Baulicher Brandschutz

Ziel der „OIB-Richtlinie 2, Brandschutz“ ist zwar die Vereinfachung dieses Themas. Doch die steigende Komplexität der Haustechnik sorgt beim baulichen Brandschutz häufig für Konfliktstoff, da hier verschiedene Gewerke Hand in Hand zusammenarbeiten sollten, z. B. bei der Durchführung von Leitungen durch Decken und Wände, die Brandabschnitte bilden. Wann und wie können z. B. Mischinstallationen platzsparend im Nullabstand durchgeführt und wie abgeschottet werden? Ein spezielles Viega Seminar gibt Fachplanern und Fachhandwerkern verlässliche Antworten auf Brandschutz-Fragen und stellt die abnahmesicheren Systemlösungen von Viega vor.

Herausforderung: Erhalt der Trinkwassergüte

Wie kann man planerisch, technisch und betreiberseitig die Verkeimung von Trinkwasser-Installationen von vornherein ausschließen? Und wie geht man mit positiven Befunden um? Das sind nur zwei von vielen Fragen, die Viega in vier verschiedenen Seminaren mit unterschiedlichen Schwerpunkten zur Trinkwasserhygiene behandelt.

Herausforderung: Digitalisierung am Bau

Um die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Gewerke schon ab der Planungsphase zu verbessern, ist die Digitalisierung am Bau zwingend erforderlich. Building Information Modeling (BIM) als Planungsmethodik der Zukunft wirft schon seine Schatten voraus, beispielsweise in der Normenreihe ÖNORM A 6241. Abgestimmt auf die Arbeit von Fachplanern und Fachhandwerkern bietet Viega dazu verschiedene Software-Lösungen an. Wie lassen sie sich noch effektiver nutzen? Sieben verschiedene Seminare zu den Viptool-Planungsprogrammen zeigen das in der Praxis. Für jeden Teilnehmer steht ein CAD-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Jetzt schon anmelden

Abhängig vom Themengebiet sind die Seminare im Viega Seminarcenter in Seewalchen (OÖ) auf ein bis drei Tage ausgelegt. Sie finden ganzjährig statt. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind.

Weitere Infos gibt es telefonisch oder per E-Mail (Tel.: 07662/29880-10; seminarcenter(at)viega.at).

Seminarinhalte und -termine sind außerdem auf der Viega Website zu finden − dort kann man sich auch online anmelden oder den Schulungskatalog als PDF herunterladen.