Fachtagungen in Wien und Graz

Fachgerechter Umgang mit Regenwasser und Abwasser

Aktuelle Entwicklungen im Umgang mit Regen-, Niederschlags- und Abwasser zeigen die beiden Fachtagungs-Termine für Behörden, Planer, Baufirmen und Industrie im Oktober 2018 in Graz und Wien auf.

Regenwasser Abwasser Mall Biogest KSB InnoAqua Krohne Fachtagung

Welchen Handlungsspielraum bietet die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung? Die Unternehmen Biogest, InnoAqua, Krohne, KSB und Mall bringen die Teilnehmer auf den neuesten Wissensstand.

Mit den neuesten Regeln und Ansätzen der Niederschlagswasserbehandlung beschäftigen sich zwei Tagungen für Behörden, Planer, Baufirmen und Industrie am 9. Oktober in Graz (Steiermarkhof; Ekkehard-Hauer-Straße 33, 8052 Graz) und am 11. Oktober 2018 in Wien (im Austrian Standards Meeting Center, Heinestraße 38, 1020 Wien).
Ziel der einschlägigen Verordnungen ist es, Gewässerbelastungen so gering wie möglich zu halten und die Einleitung in die Kanalisation zu vermeiden. Auf versiegelten Flächen anfallendes Regenwasser wird deshalb zunehmend dezentral bewirtschaftet, muss davor aber aufgrund des Verschmutzungsgrades gemäß ÖNORM B 2506 mit Hilfe technischer Filter behandelt werden. Die Tagungen zeigen aktuelle Entwicklungen, Zielgrößen und Behandlungsverfahren der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung genauso wie messtechnische Lösungen, Möglichkeiten zur Abflussdrosselung und Pumpenanwendungen. Namhafte Experten wie Prof. Dr. Günter Gruber von der Technischen Universität Graz und Prof. Dr. Heiko Sieker von der gleichnamigen Ingenieurgesellschaft aus Berlin sowie fachkundige Referenten der beteiligten Unternehmen Biogest, InnoAqua, Krohne, KSB und Mall bringen die Teilnehmer auf den aktuellsten Stand. Eine begleitende Fachausstellung bietet die Möglichkeit, sich detaillierter zu informieren und auch die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.
Die Tagungsteilnahme ist kostenlos. Anmelden können sich Interessenten auf der Website von Mall ‑ dort steht auch das genaue Programm zur Verfügung.