Sauter

Energy Management Solution - Version 3

Die Version 3 der Sauter Energy Management Solution wartet mit einer verbesserten, neu gestalteten Benutzeroberfläche auf. Zahlreiche Spezialfunktionen und Templates helfen, Zertifizierungsprozesse zu vereinfachen.

Unternehmen Personal

Bei der stetigen Optimierung der Energieeffizienz ist ein flexibles und leistungsfähiges Energiemanagementsystem ein zentrales Element. Die neue Version der Sauter Energy Management Solution verfügt über eine vereinfachte Benutzeroberfläche. So sind die Ansichten der Module vereinheitlicht und die Navigation ist mit dynamischen Registern, Bookmarks und Direktaufruf von Modulen optimiert worden. Dank verbesserter Benutzerführung und neu implementierten Templates ist der Installationsaufwand gering und Anpassungen auf Kundenseite sind problemlos möglich.

Sauter EMS 3: Nie war es leichter, Energieeffizienz zu belegen © Sauter
Sauter EMS 3: Nie war es leichter, Energieeffizienz zu belegen

Stetige Verbesserung als Grundprinzip

Normen wie ISO 50001, EN 15232 oder eu.bac sowie Gebäudezertifikate wie LEED oder BREEAM gewinnen zunehmend an Bedeutung. Aus diesem Grund legt Sauter EMS 3 einen Schwerpunkt auf die Unterstützung von Zertifizierungsprojekten. Schlüsselkennzahlen (KPIs) zu Verbrauch, Effizienz und laufenden Kosten sind im System leicht ersichtlich und werden verlässlich protokolliert. Für eine wirkungsvolle Außendarstellung geringer Emissionen und Verbräuche können Kennzahlen, Diagramme und Grafiken auch auf Webseiten, Bildschirmen in der Lobby (Green Building Monitor) und anderen externen Applikationen eingebunden werden. Funktionen zur automatisierten Validierung, Organisation und Sicherung der Daten entlasten die Benutzer zusätzlich. So können sie sich ganz auf die Analyse konzentrieren.

Datenanalyse leicht gemacht – auch von unterwegs

Die Darstellung der Messdaten erfolgt in Sauter EMS entweder über standardisierte Reports oder dynamische Portalseiten. Die Benutzerführung wurde gegenüber der vorherigen Version grundlegend überarbeitet und vereinfacht.

Das speziell für Tablets und Smartphones (iOS und Android) optimierte neue EMS Mobile Modul ermöglicht den Zugriff auf Portale und Alarme und bietet einen Bereich für manuelle Eingaben, was Zählerablesetouren wesentlich vereinfacht. Zählerdaten können direkt in EMS Mobile eingegeben und mit dem aktuellen Zeitstempel an den EMS Server gesendet werden. Falls keine Verbindung zur Verfügung steht, werden die Daten durch die Offline-Funktionalität von EMS Mobile gespeichert und bei der nächstverfügbaren Verbindung gesendet. Zudem bietet Sauter EMS alle Vorteile einer modernen Cloud-Lösung. So können Informationen jederzeit online aufgerufen und Reports in verschiedenen Formaten automatisiert zugesendet werden.