Aluca

Einrichtungslösungen für Nutzfahrzeuge

Im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge präsentiert Aluca, der Hersteller von leichtgewichtigen Fahrzeugeinrichtungen aus Aluminium, seine neusten Einrichtungslösungen für Nutzfahrzeuge.

Aluca ist diesmal mit mehreren Fahrzeugen bei Messeständen der Hersteller vertreten und festigt dadurch die erfolgreiche Partnerschaft zur Automobilindustrie. Auch dem Trend-Thema E-Mobilität wird ein Exponat gewidmet.

Am Aluca Stand in Halle 13, Stand E 46 erwartet die Besucher das System Aluca, das als Leichtbau-System nicht nur Ordnung in die rollende Werkstatt bringt, sondern aufgrund seines geringen Eigengewichtes die Zuladung von Nutzfahrzeugen optimiert. Dies erlaubt mehr Werkzeuge, Ersatzteile oder Verbrauchsmaterialien zu transportieren, was die Effizienz im mobilen Servicealltag steigert.

Die gewichtsoptimierte Einrichtungslösung, präsentiert wird sie im eCaddy aus dem Hause ABT, eignet sich auch für alternative Antriebe. Die leichte Einrichtung bringt lediglich 69 kg auf die Waage; die maximale Zuladung des E-Fahrzeuges beträgt 720 kg, die Reichweite 135 km. Der vorgestellte ABT-eCaddy leistet 65 kW (88 PS) und bringt 300 Newtonmeter Drehmoment auf die Straße.

Gewichtsoptimierte Einrichtungslösungen für E-Mobilität © Aluca
Gewichtsoptimierte Einrichtungslösungen für E-Mobilität

Starke Präsenz bei Automobilherstellern

Umfangreich ist auch der Katalog von Aluca Fahrzeugen bei den Automobilherstellern, die sich allesamt für die Präsentation von Aluca dimension2 entschieden haben. Die praktische Unterbodenlösung mit Großraumschubladen eignet sich optimal für kleine und mittlere Nutzfahrzeuge und bietet sich für Downsizing-Lösungen an.

Premiumausstattung im VW Crafter © Aluca
Premiumausstattung im VW Crafter

Präsentiert werden die Aluca-Lösungen unter anderem im Caddy Maxi von Volkswagen und dem Citan von Mercedes-Benz. Am Opel-Stand kann man den Aluca-Einbau im Combo begutachten, Nissan zeigt eine interessante Dimension2-Variante im NV200 mit Doppelkabine.