Haas+Sohn

Einfaches Bedienkonzept für neue Kaminofenserie

Mit dem Modell „Rubus“ und der Premium-Ausführung „Pyrus“ bekommt die Kaminofen-Familie von Haas+Sohn Zuwachs. Ausgestattet mit dem neuen Bedienkonzept „easy control“ lässt sich das Luftführungssystem des „Rubus“ und „Pyrus" mit nur einem Hebel präzise regeln.

Heizungstechnik

Der neue Kaminofen „Rubus“ von Haas+Sohn ist ein eleganter, in Naturstein gefasster Blickfang mit großem Sichtfenster und praktischem Holzfach. Der „Rubus“ ist als erster Ofen von Haas+Sohn mit dem neuen, innovativen Bedienkonzept „easy control“ ausgestattet. Basierend auf der Grundidee der vollautomatischen Verbrennungsregelung „i-control“ lassen sich dabei alle drei Luftführungen des Ofens – Primär-, Sekundär- und Düsenluft – präzise und komfortabel mit nur einem Hebel steuern. Der Hebel befindet sich in angenehmer Bedienhöhe seitlich am Gerät. Mit seinen schlanken Abmessungen (96 cm hoch, 48 cm breit und 49 cm tief) gehört der „Rubus“ zu den kompakten, platzsparenden Modellen.

Das Premiummodell „Pyrus“ verfügt über einen zusätzlichen Wärmespeicher – im Bild „Pyrus“ schwarz/Woodstone Prestige © Haas+Sohn
Das Premiummodell „Pyrus“ verfügt über einen zusätzlichen Wärmespeicher – im Bild „Pyrus“ schwarz/Woodstone Prestige

Ausgestattet mit patentierter „Clean Technology“-Brennkammer und „Düsenluft“ – einer zusätzlichen Luftführung, die dem Brennraum zusätzliche, heiße Brennluft zuführt und direkt in die Flammen leitet, heizt der „Rubus“ sauber und sparsam bei einem Wirkungsgrad von über 80 %. Mit einer Nennleistung von 3-6 kW eignet er sich auch für kleinere Räume. Die Premium-Ausführung „Pyrus“ ist mit einem zusätzlichen Speicherstein ausgestattet, der die Wärme bis zu 10 Stunden hält. Mit massiverer Natursteinverkleidung misst der „Pyrus“ 105 x 54 x 78 cm.