Vogel & Noot

E2-Heizkörper-Förderung

Der Anbieter innovativer Wärmeabgabesysteme wendet sich erstmals direkt an Privatkunden und fördert den Einbau der E2-Tieftemperatur-Heizkörper mit bis zu 720,- Euro. Parallel dazu forciert Vogel & Noot den Aufbau von Vertriebspartnern.

Unternehmen
Überragende Effizienz, ausgezeichnetes Design

und bis 720,- Euro Förderung machen

den E2 von Vogel & Noot attraktiv.

Bild: Vogel & Noot

Mag. Christoph Gasser, MBA (Commercial Director Rettig ICC), erklärt in einem Statement den Hintergrund zur E2-Heizköper-Förderkampagne: „Wir sehen immer mehr den Bedarf an effizienter Tieftemperatur-Wärmeabgabe durch ein innovatives Heizkörpersystem wie den E2. Da es von der öffentliche Seite keine Förderung gibt, bieten wir die E2-Heizkörper-Förderung. Damit wollen wir helfen, Österreichs Haushalte effizienter und behaglicher zu machen!“

Die E2-Heizköper-Förderung kann bis zu 720,- Euro ausmachen; die Antragstellung muss bis längstens 30. April 2015 erfolgen, der Einbau der E2-Heizkörper und die Einreichung der Rechnung des umsetzenden Installateur-Fachbetriebes bis spätestens 30. September 2015.

So funktioniert die E2-Heizkörper-Förderung

Auf www.heizkoerper-foerderung.at können sich Häuslbauer und Sanierer informieren und die Förderung mit der Angabe von einigen baurelevanten Daten beantragen. Nach einer Überprüfung erhält man die Förderzusage. Dann geht man zum E2-Premium-Partner oder einem Fachbetrieb, der die E2-Heizkörper schnell und einfach einbaut. Danach erfolgt das Einreichen der Rechnung über den Einbau der E2-Heizkörper bei Vogel & Noot – und schon erhält man die Förderung überwiesen.

Innovativer E2-Tieftemperatur-Heizkörper

Die E2-Heizkörper von Vogel & Noot beeindrucken bis unter 40° C Vorlauftemperatur mit 80 % mehr Leistung als herkömmliche Heizkörper aufgrund der „dynamischen Konvektionsoptimierung“ durch eingebaute Lüfter. Sie erlauben den so genannten Boost-Modus, der schnellste Raumerwärmung und hohen Komfort bietet. Die intelligente Regelung für höchsten Komfort erfolgt automatisch oder auch auf Wunsch benutzerdefiniert.