Pflanzlicher Bodenaufbau

Dieser Bodenaufbau ist zu 100 Prozent natürlich

Der Boden-Spezialist Lithowood hat nun einen Fußbodenaufbau aus natürlichen Rohstoffen entwickelt. Mit einem wasserführenden Heizrohr und dem Niedrigtemperatur-Heizsystem lässt sich optimal heizen.

Heiztechnik Lithowood Workzone

Der Lithowood-Fußbodenaufbau besteht aus drei verschiedenen Schichten.

Die Lithowood-Fußbodenheizung besteht aus einer Kombination aus mineralisch ummantelten Holzspänen und dem Flächenheiz- und -kühlsystem Lithotherm. Der Fußbodenaufbau fungiert nicht nur als Wärme- und Trittschalldämmung, sondern gleicht auch Unebenheiten im Boden aus. Außerdem ermöglicht er das Einbetten von Strom- und Versorgungsleitungen.

Der Fußbodenaufbau setzt sich aus drei Schichten zusammen: Die Ausgleichsschicht wird nach dem Auftragen abgezogen, geglättet und angedrückt. Sie ist diffusionsoffen, resistent gegen Schimmel und quillt bei Wasserschäden nicht auf. Als zweite Schicht werden die Lithowood-Holzweichfaserplatten aufgetragen. Dadurch wird die Last gleichmäßig verteilt und die Trittschall- und Wärmedämmwerte werden verstärkt.

Die dritte Schicht besteht  aus dem Niedertemperatur-Raum-Klima-System von Lithotherm. Dabei handelt es sich um vorkonfektionierte Formplatten und ein wasserführendes Heizrohr. Die Platten bestehen aus Lavasplitt, Kalksplitt und Tongranulat und werden schwimmend auf die Holzfaserplatten verlegt und über Nut und Feder miteinander verbunden.

Auf den vollendeten Schichten kann unmittelbar jeder Bodenbelag verlegt werden. Da die Heizrohre in direktem Kontakt mit dem Belag sind, wird dadurch sogar Energie gespart, da das reaktionsschnelle Niedrigtemperatur-Heizungssystem lässt sich leicht regulieren.

https://youtu.be/AJoO_jEjAR8

Verwandte tecfindr-Einträge