Pilotprojekt

Danfoss und SMA bringen grüne Energielösungen in den Supermarkt

SMA und Danfoss zeigen nun an einem Pilotprojekt, wie Supermärkte zur Integration von erneuerbaren Energien ins Stromnetz beitragen können.

Im Supermarkt Aktiv & Irma starten Danfoss und SMA nun das Pilotprojekt.

Durch ein intelligentes Energiemanagement können Supermärkte nicht nur erheblich Energiekosten sparen, sondern zusätzlich auch Flexibilität bereitstellen, um mehr Erneuerbare Energien ins Stromnetz zu integrieren. Mit einem Pilotprojekt in einem Supermarkt in Oldenburg wollen der PV-Experte SMA und der Technologie-Anbieter Danfoss nun demonstrieren, wie die Integration gelingt.

Der zunehmende Anteil erneuerbarer Energien am Stromnetz sorgt zunehmend für eine schwankende Netzstabilität. Durch Speicherkapazitäten können die Schwankungen jedoch ausgeglichen werden. Diese können Supermärkte liefern, indem sie eigenen Solarstrom produzieren und damit zu Prosumern werden, ein intelligentes Energiemanagement implementieren und das große ungenutzte Kapazitätspotenzial ihrer Kälteanlage nutzen.

Verdichter als Speichersystem

Der Verdichter in einem Kältesystem enthält häufig ungenutzte Kapazitäten, die als thermischer Speicher genutzt werden könnten. „Die ungenutzte Kapazität des Verdichters kann sowohl innerhalb des Supermarkts als auch im Stromsystem genutzt werden. Dadurch können Supermärkte nicht nur grüne Energie liefern, sondern auch ihre CO2-Bilanz verbessern und ihre Betriebskosten senken – eine Win-Win-Situation für Geschäft und Klima“, so Jürgen Fischer, Präsident von Danfoss Cooling.

Das Pilotprojekt wird im Supermarkt Aktiv & Irma in Oldenburg realisiert. Durch die Anbringung von Photovoltaikanlagen und zusätzlichen Speichersystemen soll das Gebäude noch energieeffizienter werden und zusätzlich als Stromspeicher fungieren.

Durch das Speichersystem mit SMA Speichertechnologie werden Lastspitzen abgefangen, und der Eigenverbrauch kann auf bis zu 100 Prozent gesteigert werden. Das Speichersystem kann darüber hinaus zur Unterstützung des Kältesystems bei Stromausfällen genutzt werden. Der SMA Datamanager vernetzt das Managementsystem für die Gebäude- und Kältetechnik von Danfoss mit allen Energieverbrauchern sowie der Speicher- und Ladeinfrastruktur und bindet den Supermarkt ins Energiesystem ein.

Folgen Sie HLK auf Twitter: @HLKmagazin