Coronavirus

Danfoss: Produktion in China erholt sich von Coronavirus-Krise

Sechs Fabriken musste Danfoss in China wegen des Coronavirus schließen. Nun konnten die Produktionsstätten wieder geöffnet werden, die Auslastung liegt bereits bei 95 Prozent.

Heizung Heiztechnik Danfoss Coronavirus Produktion

Die Produktionskapazität der Danfoss Fabriken in China liegt nach der Schließung bereits bei 95 Prozent.

In China mussten zahlreiche Fabriken von Mitte Januar bis Mitte Februar geschlossen werden, um die Ausbreitung des Coronavirus auszubremsen. Eine wirksame Maßnahme, mittlerweile bewegen sich die inländischen Neuinfektionen in China gegen null. Damit konnten nun auch die Produktionsstätten wieder geöffnet werden. Die sechs chinesischen Fabriken von Danfoss laufen bereits auf Hochtouren und haben eine durchschnittliche Produktionskapazität von 95 Prozent.

Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

In einem Beitrag auf der Linkedin-Seite der dänischen Hersteller heißt es, dass die Kollegen in China am ersten Tag einen enormen Rückstand hatten, jetzt aber wieder fast vor Produktionsschluss sind. Um zu verhindern, dass das Virus erneut auftritt, tragen die über 4.000 Mitarbeiter Masken, waschen sich die Hände und lassen ihre Temperatur zweimal täglich überprüfen. Die Kantine darf außerdem nur von einer Person auf einmal besucht werden. 

Wie gehen Sie in Ihrem Unternehmen mit den Auswirkungen des Coronavirus um? Welche Folgen erwarten Sie für Ihren Betrieb? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen auf Facebook mit! 

Verwandte tecfindr-Einträge