Wachstum

Bosch erzielt in Österreich starke Umsätze

Der Technologie-Konzern Bosch erzielte im Vorjahr einen äußerst guten Umsatz und setzt sein Wachstum in Österreich fort.

Heiztechnik Heizsystem Bosch Wachstum Österreich Umsatz

2017 war für den Technologie-Konzern Bosch ein gutes Jahr. Vor allem in Österreich.

Der Technologie-Konzern Bosch schloss sein Geschäftsjahr 2017 in Österreich mit einem Umsatz von über 1,25 Milliarden Euro ab. „Dabei verlief die Umsatzentwicklung in allen Unternehmensbereichen durchwegs positiv“, so Klaus Peter Fouquet, Bosch Österreich-Chef. Die Mitarbeiterzahl blieb mit rund 2900 auf Vorjahresniveau. Bosch ist in Österreich sehr gut ins Jahr 2018 gestartet und sieht weiterhin günstige Wachstums- und Ertragsperspektiven. „Wir wollen neben unserem Kerngeschäft in traditionellen Märkten vor allem auch mit internetfähigen Lösungen wachsen und neue, aussichtsreiche Märkte erschließen“, so Fouquet. 

Das Investitionsvolumen von Bosch Österreich wurde 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 13,1 Prozent gesteigert. Zurückzuführen ist das beispielsweise auf die Wiederbesiedelung des Bosch-Standorts in Wien Simmering oder die Modernisierung der Infrastruktur im Halleiner Bosch-Werk. Zudem wurde im Dezember des Vorjahres in Wien der erste Bosch Store Europas mit einer Fläche von rund 400 Quadratmeter eröffnet.

Folgen Sie HLK auf Twitter: @HLKmagazin

Verwandte tecfindr-Einträge