HERZ ENERGIETECHNIK

Beim Staatspreis Innovation 2016 geehrt

Der in der Kategorie Großunternehmen errungene Sieg beim „Burgenländischen Innovationspreis“ im November 2015 machte sich für HERZ nochmals bezahlt: Jetzt wurde HERZ auch beim Staatspreis für die „BIOWP“-Hybridtechnikanlage mit „Verena“ geehrt.

Heizungstechnik

Ehrung für HERZ Energietechnik (v. l.):

BM Dr. Reinhold Mitterlehner,

DI Dr. Morteza Fesharaki,

Ing. Andreas Renner,

Alois Thurner,

Peter Kerschbaumer,

Prof. (FH) Dr. Christian Heschl,

Wolfgang Anzengruber.

Bild: BMWFW/APA-Fotoservice/Preiss

HERZ Energietechnik konnte mit der intelligenten „BIOWP“-Hybridtechnikanlage nicht nur die hochrangige Fachjury im Burgenland beeindrucken und errang den Sieg beim „Burgenländischen Innovationspreis“, sondern wurde im Rahmen der Staatspreis-Verleihung auch mit einer Nominierung für den Sonderpreis „Verena“ geehrt. Unter bundesweit 524 eingereichten Projekten überzeugte die HERZ Energietechnik als einer von nur vier Nominierten mit ihrem innovativen Hybridtechniksystem, welches in Kooperation mit der Fachhochschule Burgenland und der Forschung Burgenland entstand.

Die Verleihung des renommierten Staatspreises wird im Auftrag des Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsministeriums von der Austria Wirtschaftsservice (aws) organisiert und fand heuer bereits zum 36. Mal statt. Mit dem von Verbund gestifteten Sonderpreis „Verena“ (Verbund E-Novation Award) werden Unternehmen prämiert, die in den Bereichen Elektrizitäts- und Energiesysteme, Energieeffizienz/-management, erneuerbare Energien und E-Mobilität innovative Projekte mit Universitäten, Fachhochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen umgesetzt haben.

„BIOWP“-Hybridtechnikanlage: CO2-neutrales, bivalentes Biomasse- & Wärmepumpensystem

HERZ beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Biomasse- und Wärmepumpensystemen und hat nun die beiden Heizungssysteme auf innovative Art und Weise miteinander „verschmelzen“ lassen.

Das intelligente Hybridsystem „BIOWP-Hybridtechnik“ vereint ein innovatives Regelungs- und Steuerungsmodul zur Kopplung von speziell dafür entwickelten Wärmepumpen und Biomasseanlagen und einem neu entwickelten Hydrauliksystem zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden. Der Vorteil des Betreibers liegt darin, dass der tatsächliche Wärmebedarf „per Energieplan“ erstellt bzw. immer der effizienteste Energieerzeuger je nach Witterungsbedingungen oder Kundenwunsch betrieben werden kann.