VAISALA INDIGO 202

Bedienfreundlicher Messwertgeber für Kohlendioxidsonden

Ein neues Digitalmessgerät für die Verwendung mit Kohlendioxidsonden (und Wasserstoffperoxidsonden) brachte Vaisala auf den Markt. Das Indigo 202 ist mit einer Schnittstelle ausgestattet, die den komfortablen Sondentausch ermöglicht.

Klimatechnik

Als Neuzugang zur Indigo Serie erweitert

das Digitalmessgerät Indigo 202 das Angebot

an Vaisala Indigo-kompatiblen Messsonden.

Bild: Vaisala

Das neue Messgeräte Indigo 202 ist mit einem digitalen Modbus RTU Ausgang ausgestattet und kann derzeit mit den Kohlendioxidsonden GMP251 und GMP252 genutzt werden; eine Erweiterung des Sonden-Angebots steht bereits bevor. Ein Modell der Indigo Serie mit Analogausgang ist bereits auf dem Markt.

Kohlendioxidsonden für Kühlanlagen, Stallungen, Gewächshäuser

Die Kohlendioxidsonden GMP251 und GMP252 sind für den Einsatz in rauen und feuchten Umgebungen ausgelegt. Sie werden in Bioinkubatoren, Gewächshäusern, Kühllagern und für anspruchsvolle HLK-Anwendungen wie z.B. in Stallungen genutzt.

In Kühl- und Gefrieranlagen werden immer häufiger Kohlendioxidmessungen durchgeführt, da in diesem Bereich zunehmend das umweltschonendere Kohlendioxid anstatt der herkömmlichen Kältemittel auf Basis von Halogenkohlenwasserstoffen verwendet wird.

„Bei diesen Systemen ist die zuverlässige Messung der Kohlendioxidwerte wichtig für die Sicherheit von Menschen“, sagt Maria Uusimaa, Produktmanager bei Vaisala.

Wasserstoffperoxidsonde für dekontaminierte Räume/Anlagen

Die erste, neue Indigo-kompatible Sonde wird die HPP272 für Wasserstoffperoxid-Messungen sein, deren Verfügbarkeit für Herbst 2017 geplant ist.

Die neue Sonde HPP272 für verdampftes Wasserstoffperoxid ermöglicht wiederholbare und genaue Messungen. Wasserstoffperoxid wird extensiv bei der Biodekontamination von Räumen, Anlagen und Systemen sowie für Sterilisationsanwendungen in der Pharmaindustrie und im Gesundheitswesen genutzt. So können beispielsweise Isolierräume, Behandlungszimmer in Krankenhäusern, Ambulanzen oder auch Flugzeuge mit Wasserstoffperoxid gereinigt werden.

Die Messwertgeber der Serie Indigo 200 sind unempfindlich gegen Staub und die meisten Chemikalien und damit für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen geeignet. Die glatten Gehäuseoberflächen lassen sich leicht reinigen.

WLAN-Bedienerschnittstelle

Der Messwertgeber stellt eine WLAN-Bedienerschnittstelle beispielsweise für Smartphones oder andere intelligente Geräte bereit. Über diese Schnittstelle lassen sich u.a. die beiden Relais konfigurieren, die Modbus-Adresse festlegen oder die Anzeigeeinstellungen ändern.

Das neue Digitalmessgerät Indigo 202 maximiert die Nutzungszeiten, da die angeschlossenen Sonden bei Bedarf schnell getauscht werden können. Für die Kalibrierung ist zudem kein Sondenwechsel erforderlich: Das Gerät lässt sich vor Ort über die Indigo Benutzeroberfläche kalibrieren, vorausgesetzt, eine geeignete Kalibrier-Referenz bzw. ein Referenzgerät ist verfügbar.