GOLD IN FRANKREICH

Auszeichnung für Pellets-Brennwerttechnik von ÖkoFEN

Gold für die Condens-Brennwerttechnik von ÖkoFEN gab es beim „Salon bois energie“. In Nancy räumte die Tatsache, dass ÖkoFEN-Brennwertkessel in Frankreich nun ohne Kamin, sondern mit LAS installiert werden können, den goldenen Preis für Holzzentralheizungen ab.

Heizungstechnik

„Salon bois engerie“ in Gold für den

ÖkoFEN-Brennwertkessel, der in

Frankreich ohne Kamin installiert

werden kann.

Bild: ÖkoFEN

Die entscheidenden Vorteile der in Frankreich ausgezeichneten Innovation liegen in der vereinfachten und schnellen Installation für den Fachmann und in der Wirtschaftlichkeit für den Endkunden, da weniger Material und weniger Zeit für die Installation aufgewendet werden müssen. Eine Kaminsanierung ist somit nicht mehr zwingend erforderlich.

Abgasleitung ohne Kamin

Die Brennwerttechnik für Pelletskessel ist dank der Produktentwicklungen von ÖkoFEN europaweit im Vormarsch. Die Techniker von ÖkoFEN Frankreich haben deshalb nach einem Weg gesucht, deren Installation zu vereinfachen. Die Lösung: Ein Luft-Abgas-System (LAS), das durch die Außenwand installiert werden darf und ohne Kamin auskommt. Vom französischen Bautechnik Institut CSTB wurde diese Lösung erstmals für den französischen Markt zugelassen (Genehmigungsnummer 14/16¬2166). Die Zulassung dieses Systems gilt für die ÖkoFEN Produkte Pellematic Condens, Pellematic Smart XS und Pellematic Smart.

Funktion und Vorteile des Luft-Abgas-Systems

Beim Luft-Abgas-Systems (LAS) werden die warmen Abgase und die kühle Zuluft der Heizungsanlage durch zwei flächig verbundene, aber getrennte Leitungen geführt. Im Querschnitt des Abgasrohrs würde ein kleineres Rohr innen sichtbar werden, das von einem Rohr mit größerem Durchmesser umschlossen wird. Dieses System entspricht zwar dem Stand der Technik, da den warmen Abgasen die Restwärme weiter entzogen wird − in Österreich ist es bisweilen für Biomassekessel aber nicht zulässig. Dass es nun in Frankreich für die drei ÖkoFEN Modelle mit Pelletsbrennwertkessel zugelassen wurde, ist bisher einzigartig und ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Pelletsheiztechnik.

Technisch ermöglicht das LAS eine Kesselinstallation in Häusern, in denen das ohne diese Lösung nicht möglich wäre. Der ausführende Fachmann spart Zeit und damit Geld bei der Installation. Die Planung wird ebenso vereinfacht, da übliche Vorschriften für Abgasleitungen außerhalb von Gebäuden wie Abstände zu Nachbargebäuden oder Kaminmindesthöhen nicht berücksichtigt werden müssen.

Ersparnisse hinsichtlich Material und Installationskosten machen sich auch für den Heizungskunden bemerkbar. Die Kosten für den Rauchfangkehrer fallen zur Gänze weg.

Das Luft-Abgas-System (LAS) führt die warmen Abgase und

die kühle Zuluft der Heizungsanlage durch zwei flächig

verbundene, aber getrennte Leitungen. Da das LAS

direkt durch die Außenwand installiert werden

darf, kommt es ganz ohne Kamin aus.

Bild: ÖkoFEN