DATENBANK BRINGT TRANSPARENZ

Alle Immobilien-/FM-Bildungsangebote online

Transparenz in den Dschungel der vielfältigen Aus- und Weiterbildungsangebote im Immobilien-/ FM-Bereich bringt die neue Datenbank immobranche.at, die seitens der FMA und IFMA Austria unterstützt wird.

Unternehmen

Vor Kurzem ging es online – das Angebot der neuen Plattform immobranche.at, bei der zum ersten Mal sämtliche Aus- und Weiterbildungen rund um den Themenbereich Immobilie und Facility Management in Österreich online zu finden sind. Die neue Datenbank richtet sich an Profis genauso wie an Neulinge.

In einer Kooperation mit dem Netzwerk für Facility Management in Österreich, der Facility Management Austria (FMA) und der IFMA Austria, wurde diese umfassende Datenbank entwickelt, bei der die Nutzer – ähnlich wie bei einer Wohnungssuche – mittels einzelner Kriterien wie Preis, Themen, Dauer, Ort etc. ihre Suche nach Ausbildungsangeboten einschränken können.

Immobranche.at-Entwickler und

Journalist Mag. Heimo Rollett,

Ing. Peter Kovacs/Vorstandsvorsitzender FMA

und Ing. Reinhard Poglitsch MBA/Präsident IFMA Austria

(v. r.) präsentierten die neue Ausbildungsangebot-Datenbank

erstmals am 21. Februar 2013 in Wien.

Bild: E.Herrmann

Kurse, Seminare, Studiengänge, Kongresse…

Die Daten reichen vom zweistündigen Überblicksseminar bis zum postgradualen Studium, vom 360-Grad Fachhochschulstudiengang bis zur Spezialistenkonferenz. Thematisch spannt sich der Bogen von Projektentwicklung, Hausverwaltung, Recht & Steuern über Facility Management, Asset Management, Technik-Weiterbildungen bis zur Vermarktung von Immobilien und dem Thema Nachhaltigkeit. Auch Fernlehrgänge oder Internetkurse werden in der Ausbildungsdatenbank gefunden. Man kann die gewünschten Termine nach „Ausbildungen“ oder „Kalender“ suchen; umfangreiche Selektionsmöglichkeiten erleichtern das Auffinden des gewünschten Interessenstermins sehr.

…selbst eintragen

Die Suche ist öffentlich und kostenlos – auch jeder Kursanbieter kann seine Termine (selbst) eintragen. Um die Qualität des Contents sicher zu stellen, werden sämtliche Inhalte – auch die Einträge in die Aus- und Weiterbildungsdatenbank – redaktionell geprüft und gewartet. Das Angebot findet sich auch auf den FMA- und IFMA-Sites.